Thomas Uher neues Mitglied des Vorstandes der VOLKSBANK WIEN AG

Thomas Uher wurde in der September Aufsichtsrats – Sitzung der VOLKSBANK WIEN AG zum 4. Vorstandsmitglied ab 15.10.2017 ernannt. Sein Zuständigkeitsbereich wird das Ressort Risiko umfassen. „Ich freue mich über die neue Aufgabe als Risikovorstand in der VOLKSBANK WIEN AG. Die Volksbanken haben sich in den letzten Jahren erfolgreich neu aufgestellt, die Anforderungen der Aufsicht erfüllt und auch von den Ratingagenturen den massiven Fortschritt mit der Einstufung als „Investment Grade“ bestätigt bekommen. Für mich gilt es jetzt, als Teil des erfolgreichen Teams, das Risikomanagement der VOLKSBANK WIEN AG und des Volksbanken-Verbundes weiterzuentwickeln und die Prozesse zukunftsgerichtet noch effizienter aufzustellen.“ so Dr. Thomas Uher.
Der Jurist blickt auf eine langjährige Erfahrung im Bankensektor zurück. Thomas Uher, geboren 1965, startete seine Bank-Karriere 1989 bei der Creditanstalt-BV und war zuletzt als Vorstandsvorsitzender der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG tätig. Er ist verheiratet und hat zwei Töchter.
Der Vorstand besteht nunmehr aus vier Mitgliedern: Generaldirektor DI Gerald Fleischmann als Vorsitzender, Josef Preissl als Vorsitzender-Stellvertreter und den Mitgliedern Dr. Rainer Borns für das Finanzwesen sowie Dr. Thomas Uher für das Risiko. VDir. Josef Preissl, der bisher für das operative Risikomanagement verantwortlich war, übernimmt neben dem Kommerzgeschäft auch das Immobiliengeschäft und kann vor allem seine jahrzehntelange Expertise im Immobiliengeschäft in seine neue Aufgabe einbringen.