Commercial Issuing Business von SIX an easybank 

SIX und easybank geben den Abschluss des Erwerbs des Geschäftssegments Commercial Issuing in Österreich durch die easybank bekannt. Dieser Geschäftszweig wird unter der bekannten österreichischen Marke „PayLife“ weitergeführt und umfasst die Herausgabe von Kredit- und Prepaidkarten sowie den Issuing Support für österreichische Banken.

Das Commercial Issuing wurde im Zuge der Akquisition der PayLife Bank durch SIX übernommen und stellt das einzige B2C-Geschäftsfeld von SIX dar, das nunmehr nicht mehr der strategischen Ausrichtung von SIX entspricht. Im Rahmen der globalen Unternehmensstrategie fokussiert sich SIX ausschließlich auf ihre Rolle als B2B-Dienstleisterin für Banken, Finanzinstitute sowie im Zahlungsverkehr auf Händler, konkret auf das Acquiring und das Processing von Transaktionen im Issuing und Acquiring.

Für die easybank stellt diese Akquisition einen weiteren wichtigen Schritt zum Ausbau ihrer Position als eine der führenden Direktbanken in Österreich dar. Dieser Erwerb vergrößert das Kartenportfolio der easybank um rund 1,7 Mio. Karten. Darüber hinaus übernimmt die easybank ein erfahrenes Kreditkartenteam und vergrößert ihre Kundenbasis, was sowohl im Geschäft mit Verbrauchern als auch mit Unternehmen weitere Cross-Selling-Chancen eröffnet.

Über SIX Payment Services
SIX Payment Services bietet Finanzinstituten und Händlern sichere, innovative Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Die maßgeschneiderten Lösungen umfassen die Abwicklung von nationalen und internationalen Zahlungen mit Kredit-, Debit- sowie Prepaid-Karten. Dabei stellt SIX Payment Services in der Schweiz und international sowohl die Akzeptanz wie auch die Abwicklung von kartenbasierten Zahlungen sicher und gehört als Marktführer in der Schweiz, in Österreich und in Luxemburg zu den größten europäischen Verarbeitern von Kartentransaktionen. Mit rund 1.100 Mitarbeitenden an 10 Standorten weltweit begleitet SIX Payment Services Kunden aus 33 Ländern.

Das Händlergeschäft (Acquiring) von SIX in Österreich und das Processinggeschäft für die österreichischen Banken bleiben von dieser Transaktion unberührt und werden als Kerngeschäft von SIX weiter ausgebaut.

Mit der Transaktion wechseln rund 150 Mitarbeiter von SIX zur easybank. Diese Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und aufsichtsbehördlichen Bewilligungen. Das Closing wird für das zweite Halbjahr 2017 erwartet. Beide Parteien haben Stillschweigen über die Details des Vertrages vereinbart.