UniCredit 2017 auf Platz eins in der Euromoney Cash Management Survey

Die UniCredit erreicht in der Euromoney Cash Management Survey 2017 in elf Ländern Platz eins im Cash Management. Die Bank stellt ihre starke marktführende Position in Europa mit erstklassigen Platzierungen in Österreich, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, der Tschechischen Republik, Ungarn, Italien, Rumänien, Serbien, Slowakei und Türkei unter Beweis.

Die Euromoney Cash Management Survey 2017 ist die 16. jährliche Befragung weltweit führender Anbieter von Cash Management-Produkten und -Dienstleistungen. Mit Rückmeldungen von mehr als 25.000 Unternehmen und 2.500 Finanzinstituten in diesem Jahr ist diese Befragung das maßgeblichste und umfassendste Ranking in der Cash Management-Branche.

„Wir freuen uns über die Ergebnisse der diesjährigen Befragung“, sagt Gianfranco Bisagni, UniCredit Co-Head of Corporate & Investment Banking. „Cash Management ist ein zentraler Service für unsere Kunden, und diese Auszeichnung zeigt die herausragende Qualität unserer umfassenden Produktpalette, die für Unternehmen jeder Größe, von Small-Caps bis hin zu großen multinationalen Konzernen entwickelt wurde. Vom Ergebnis dieser Befragung, die auf dem Feedback der Unternehmen basiert, bestätigt zu werden, ist ein fantastisches Zeichen für uns und eine Anerkennung dessen, was wir anstreben.“

Das diesjährige Ranking bedeutet für UniCredit einen deutlichen Sprung nach oben im Vergleich zum Vorjahr.

Quelle: UniCredit Mailand
Foto:UniCredit Mailand